Warum auch Hamster schlafen

Lea Martini, Lotte Speiser, Videostill ©Andrea Keiz

Vom 13- 16 Juni im FELD Theater.

Ausgehend von der grossartigen Produktion „Körper Deluxe“ von Josep Caballero García und Team erarbeiten wir eine Adaption für Kinder und Jugendliche. Welche Stragien der Verweigerung und des Widerstandes entwickeln Kinder?

VON UND MIT: VIDEOGESTALTUNG Andrea Keiz / DRAMATURGIE Anne Kersting / SOUNDDESIGN Christoph Grothaus / TEXTIL, KUNST Claudia Hill / LICHTDESIGN Eliott Cennetoglu / PRODUKTIONSASSISTENZ Irina Battaglia / PRODUKTIONSLEITUNG Jessica Buchholz / KÜNSTLERISCHE LEITUNG, PERFORMANCE Josep Caballero Garcia / SCHNEIDERIN Kahori Furukawa / PERFORMANCE Lea Martini / BÜHNENBILD, TECHNISCHE LEITUNG Sophia Sylvester Röpcke

Claiming Common Spaces IV

Out now auf HAU4:
Für alle, die es live verpasst haben, jetzt ist die von mir erstellte Dokumentation online verfügbar.

Eröffnung: Etwas Besseres als die Nation (mal wieder)

Mit Vertreter*innen der ehemaligen Wohlfahrtsauschüsse, des Verbands binationaler Familien und Partnerschaften u.a.
Mit Ibraimo Alberto, Bianca Klose, Patrice Poutrus, Anna Sabel / Moderation: Hanna Meißner & Christian Schmidt

Begrüßung: Annemie Vanackere, Intendantin HAU Hebbel am Ufer
Eröffnungsreden: Dr. Andreas Görgen, Amtschef bei der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie Dr. Bernd Kasparek und Anujah Fernando, Transforming Solidarities

Thelma Buabeng & Celina Bostic “Security”

(Am Eröffnungsabend bei 2h4min)

Das andere Europa  (in english and german)
Mit Aktivist*innen, Journalist*innen & Wissenschaftler*innen
Mit Franziska Grillmeier, Serhat Karakayali, Sandro Mezzadra / Moderation: Bernd Kasparek & Margarita Tsomou

Eine andere Welt. Gelebte Praktiken der Solidarität.
Mit dem Künstler*innenkollektiv “parallelgesellschaft” & weiteren Beitragenden aus Zivilgesellschaft und Wissenschaft
Mit Imran Ayata, Julia Bar-Tal, Sükran Budak, Tobias Burdukat, Robin Celikates, Tsafrir Cohen, Esther Dischereit, Bernd Kasparek, Romin Khan, Sowmya Maheswaran, Hanna Meißner, Llanquiray Painemal, Tanasgol Sabbagh, Spoke & Sorah, Armeghan Taheri, Temye Tesfu, Vanessa E. Thompson, Gertraud Vorbrodt, Katharina Warda, Ken Yamamoto, Veronika Zablotsky, Meral Ziegler

Glove and Touch Studies

Ich freue mich sehr, dass unser Video Essay „Touch and Glove Studies“ im Vol. 5 der Zeitschrift Fashion Studies veröffentlicht wurde. Der usprüngliche Plan der künstlerisch dokumentarischen Begleitung der Forschungsarbeit musste durch die durch Corona bedingten Arbeitsmöglichkeiten verändert werden. Statt in den Werkstätten haben wir uns online getroffen und die Möglichkeit der sensuellen und ästhetischen Zusammenarbeit ausgelotet. Wir sind mit diesem „aus der Not“ entstandenen Projekt aber sehr zufrieden.

I am very pleased that our video essay „Touch and Glove Studies“ has been published in Vol. 5 of the journal Fashion Studies. The original plan of the artistic documentary of the research process had to be changed due to the work opportunities caused by Corona. Instead of meeting in the workshops, we met online and explored the possibility of sensory and aesthetic collaboration. However, we are very satisfied with this project, which was born out of necessity.

Thanks to Kerstin Kraft to bring it to this final moment, Laurie Young, Regina Lösel, Susanne Schmitt

Glove and touch studies

Tanzland

Tanzland, ein Programm für Gastspielkooperationen, bringt zeitgenössischen Tanz auf die Bühnen außerhalb der Metropolen. Ein Projekt der Kulturstiftung des Bundes, die mich beauftragt in Kooperation mit dem Tanzland Team kurze Clips zur Präsentation des Projektes zu machen. Das Projekt fördert Kooperationen zwischen Inthega Häusern und freien Gruppen und bringt mich an nie zuvor besuchte Orte. Jetzt sind die ersten Clips auf der Seite der Kulturstiftung zu sehen. Viel Spass.

Tanzcompagnie Rubato ZWEIFEL

Premiere am 11.10.2023 in den Uferstudios Berlin.

Another production with tanzcompagnie Rubato where I could contribute video work. Inspired by the working process, the dancers and of course shaped by a lot of thoughts on doubt.

Without doubt was my first impulse how to set up the video projection, and I am very happy to enter this field. Here you can see a photo by Dieter Hartwig that shows a moment of the general rehearsal.

Casina Settarte

A place in the very south of Italy. In the year 2000  I was there the last time. It was a different place in the same area. The „old“ Casina Settarte. We, a group of dancers, have been invited by Germana Siciliani and Francesco Zita to dance and improvise with the place, with the objects, with each other and with the video camera. 2023 they invited me to come back.

During the time I stayed, the summer program was running. I could follow the Workshop „Tuning into the Wild“, co-guided by Yuko Matsuyama, Nico Lippolis and Francesco Zita. For more information about Casina Settarte seehttps://www.casinasettarte.org/?lang=en

Playing on Nerves. A Punk Dream

by Nicoleta Esinencu & teatru-spălătorie / HAU

Von: Nicoleta Esinencu , teatru-spălătorie / Team: Nicoleta Esinencu , Artiom Zavadovsky, Doriana Talmazan, Kira Semionov, Nora Dorogan, Ciprian Marinescu / Performance: Artiom Zavadovsky, Doriana Talmazan, Kira Semionov / Technische Umsetzung: Neonil Roșca / Technik: Sergiu Iachimov / Künstlerische Beratung: Aenne Quiñones (HAU) / Produktionsleitung: Jana Penz (HAU) / Technische Leitung: Annette Becker (HAU) / Sound: Janis Klinkhammer / Licht: Lea Schneidermann (HAU) / Übersetzung moldawisches Rumänisch ins Deutsche: Ciprian Marinescu, Frank Weigand / Übersetzung moldawisches Rumänisch ins Englische: Artiom Zavadovsky / Editor englische Übersetzung: Tallulah Rubee Fegan

Documentation and trailer by Andrea Keiz

 

Woanders ist nur ein bisschen weiter

Ein Stück für Menschen ab 5 Jahren.
Eine Produktion von Theater oN unter Regie von Cindy Ehrlichmann, inspiriert von dem Buch: „Das Mädchen auf dem Motorrad“ von Amy Nowesky